Kardier- & ArtYarn-Werkstatt

Offene Kardier-Werkstatt










Wer findet sie nicht toll, die traumhaften Batts mit deren Abbildungen uns die vielen Bloggerinnen und Händlerinnen immer wieder bezaubern. Ein herrlicher Mix aus Materialien und Farben, den zu spinnen immer ein Genuss der besonderen Art ist. Aber warum soll man den Spaß diese Batts zu kardieren eigentlich jemand anderem überlassen? Denn das Kardieren selbst ist auch eine hochkreative Tätigkeit, die viel sinnliche Lust in sich birgt: das Schwelgen in Farben und Materialien.

Deshalb laden wir Euch ein in die offene Kardierwerkstatt 
beim Urban Yarning 2015:

Material ist in Hülle und Fülle vorhanden. Wollfasern in allen Farbschattierungen, Buntes Leinen, Bambus, Seide in verschiedenen Qualitäten, Angelina, Flocken und Locken, Gimmicks zum Einspinnen - es bleibt kaum ein Wunsch offen. Das Team Wiesensalat steht Euch mit Rat und Tat zur Seite: Bedienung der Maschinen, Gestaltungsmöglichkeiten der Batts, Farbzusammenstellung - oder wenn Ihr sonst noch Fragen habt.

Einfach vorbeikommen, ein bisschen Zeit mitbringen (vielleicht ein Strickzeug oder Spinnrad mitbringen um eventuelle Wartezeit zu überbrücken) und los geht‘s.
Webvorführungen



Das japanische Free Style Weben ist eine bunte und kreative Art des Webens. Die wichtigste Regel dabei lautet: Es gibt keine Fehler – alles was gefällt ist erlaubt. Auf jedem Zentimeter wird das Webstück neu erfunden und gestaltet. Das Weben bleibt spannend, befriedigen und das Ergebnis ist oft atemberaubend schön.
Margit Kopf berichtet über diese Techniken, die sie aus Japan mitgebracht hat und zeigt Beispiele. Auf vorbereiteten Webrahmen könnt ihr das Weben selbst ausprobieren.